· 

Das PERMA-Modell & Flourishing

# Bettina Hantmann-Willmes

 

 

Martin Seligman beschreibt in seinem Buch „Flourish“ (Seligman, 2011), Seite 16 ff. eine Theorie des Wohlbefindens (PERMA-Modell), wonach 5 Elemente wesentlich zu einem gelingenden Leben beitragen:

 

Positive Emotions = Positive Emotionen

Eine Grundlage für das Wohlbefinden eines Menschen sind regelmäßige Positive Emotionen wie Zuneigung, Dankbarkeit und Genuss. Wenn wir positive Emotionen erleben,

„öffnen“ wir uns, sind lern- und handlungsfähiger.

 

Engagement = Engagement

Unter Engagement versteht man in diesem Zusammenhang den hingebungsvollen

Einsatz einer Tätigkeit, den der Glücksforscher Mihály Csikszentmihályi als „Flow“

beschreibt (Csikszentmihalyi, 2014). In diesem Zustand denkt man nicht über Glücksgefühle

nach, man geht völlig in der Tätigkeit auf. Man kann „Flow“ erleben, wenn man selbst echtes

Interesse an dem hat, was man tut, klare Ziele verfolgt, Anforderung und Können zueinander

passen und man selbst Steuerungsmöglichkeiten hat.

 

Relations = Beziehungen

In seinem Buch „Flourish“ schreibt Martin Seligman „Nur sehr wenig von dem, was positiv ist,

ist einsam“ (Seligman, 2011) und betont, andere Menschen seien „das beste Gegenmittel

gegen die Betrübnisse des Lebens“ (Seligman, 2011). Positive Beziehungen können Halt

geben, bestärken, uns inspirieren, das Gefühl von Zugehörigkeit geben und sind ein

wichtiger Aspekt für Wohlbefinden.

 

Meaning = Sinn

Sinn hat in diesem Kontext die Bedeutung, sich in den Dienst einer Sache zu stellen, von der

man glaubt, sie sei größer als man selbst. Viele Menschen erleben Sinn in einer ehrenamtlichen

Tätigkeit: es tut nicht nur anderen, sondern auch einem selbst gut, sich für ein größeres

Ganzes einzusetzen. Im Alltag entsteht Sinn, wenn wir verstehen können, welche Bedeutung

unser Tun für uns oder Andere (Kunden, Vorgesetzte, Team) hat.

 

Accomplishment = Erfolg
Erfolg zu erzielen ist schließlich das fünfte Element der PERMA-Theorie: Menschen fühlen

sich gut, wenn sie Selbstwirksamkeit erleben, wenn sie erreichen, was sie sich vorgenommen haben.

Das Glücksgefühl beim Erreichen von Zielen kann man bei großen Zielen ebenso beobachten

wie bei kleinen oder spielerischen Zielen.

 

Die 5 Elemente der PERMA-Theorie Seligmans sind gestaltbar und tragen wesentlich zu einem

gelingenden Leben bei. Jedes einzelne Element wird geschätzt, auch wenn es nichts zu den

anderen Elementen beiträgt. Gleichzeitig definiert kein Element allein das Wohlbefinden des Menschen.

 

Quelle:

Flourish (Martin Seligman, 2011)